Welt-AIDS-Tag 2015: “positiv zusammen leben”

Heute, am 01. Dezember ist Welt-AIDS-Tag 2015.

„Was macht ihr, wenn euer Stürmer HIV hat?“ – „Hoffentlich viele Tore!“

Die diesjährige Kampagne “positiv zusammen leben” gegen Diskriminierung regt durch Frage-Antwort-Motive wie diese zum Nachdenken an. Der Welt-Aids-Tag findet seit 1988 jedes Jahr am 1. Dezember statt, weltweit. Er ruft zur Solidarität mit Menschen mit HIV auf und es wird der Menschen gedacht, die an den Folgen von AIDS gestorben sind.

Aktueller Status (Quelle: welt-aids-tag.de)

  • Weltweit leben etwa 35 Millionen Menschen mit HIV.
  • Pro Jahr kommt es zu ca. 2,1 Millionen Neuinfektionen, davon etwa 240.000 bei Kindern.
  • Nur 37 Prozent der Betroffenen haben bislang Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten.
  • Seit Anfang der 80er Jahre bis 2013 haben sich etwa 78 Millionen Menschen mit HIV infiziert; 39 Millionen Menschen sind bereits an den Folgen gestorben.
  • Mit fast 70% aller HIV-Neuinfektionen ist Afrika südlich der Sahara am stärksten betroffen.
  • Besonders beunruhigend: in Ost-Europa und Zentralasien ist die Zahl der Neuinfektionen deutlich gestiegen, 2013 allein um 110.000.
  • In Deutschland leben heute rund 80.000 Menschen mit HIV.
  • Etwa 30.000 Menschen sind bisher in Deutschland an den Folgen von Aids gestorben.

 

Auch wir möchten diesen Tag nutzen, um das Thema nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und weisen zudem auf unsere persönliche und diskrete Beratung hin.

Bitte gehen Sie sorgsam mit Ihrer Gesundheit um. Auch, wenn es mittlerweile Medikationen gibt, die den Ausbruch der Erkrankung unterdrücken können, ein Leben mit einer solchen Belastung ist eben nicht mehr auf die leichte Schulter zu nehmen und schränkt Sie in Ihrer Freiheit sehr ein. Sprechen Sie uns an.

Mehr und wirklich lesenswerte Informationen finden Sie auf der Website zum Welt-Aids-Tag:
www.welt-aids-tag.de