Zebra – Nützliche Streifen

Streifen machen nicht nur schlank, sie können ihre Träger auch vor lästigen Insekten schützen. Dieser Ansicht sind jedenfalls Forscher der University of California, die bei Zebras einen Zusammenhang zwischen Fellstreifen und Insektenbefall gefunden haben.

Vermutungen, warum sich Zebras mit einem schwarz-weißen Streifenfell schmücken, gibt es viele. Sie reichen von der Möglichkeit, dass das Streifenmuster eine Tarnung gegen Raubtiere sein könnte bis zu der Hypothese, dass der Farbwechsel zwischen weißen und schwarzen Streifen ein raffiniertes Kühlsystem dieser Savannenbewohner ist. Alles falsch, sagen nun Biologen von der University of California. Sie haben mit Experimenten auf einer britischen Zebrafarm festgestellt, dass das Streifenmuster die Huftiere vor lästigen stechenden Insekten schützt.

Dabei scheint es, dass die Streifen Pferdebremsen beim Landeanflug irritieren. Mit Videoaufnahmen fanden die Forscher heraus, dass diese Insekten, deren Stich im Übrigen ausgesprochen schmerzhaft ist, zwar gewöhnliche Pferde und Zebras gleich häufig umschwirrten, sich aber auf den Savannentieren um etwa ein Viertel seltener niederließen. Um ihre These zu untermauern, bekamen die Pferde anschließend eine Decke mit einem Zebrastreifenmuster angezogen. Prompt verzeichneten die Wissenschaftler nun auch auf den Pferden etwa ein Viertel weniger Landungen.

Den Grund für die insektenabwehrende Wirkung sehen die Forscher darin, dass die Streifen die Insekten blenden, sobald sie nahe genug an den Zebrakörper heranfliegen. Keine schlechte Idee von Mutter Natur. Denn in der afrikanischen Savanne ist die nächste Apotheke mit Insektenschutzmitteln weit weg.

Da haben Sie es besser, wir sind immer gern für Sie da. Sprechen Sie uns auch für den Insektenschutz bzw. die Stich-/Biss-Nachbehandlung an.

UbF cover 8-19
Text mit freundlicher Genehmigung der S & D Verlag GmbH. Das komplette “Unsere besten Freunde” Heft bekommen Sie auch bei uns in der Apotheke.