Infused Water – Sommer im Glas

Köstlich, kreativ, kalorienfrei. Die moderne Version von Trinkwasser ist zudem ungemein dekorativ. Saskia Fechte weiß, wie Trinken Spaß macht!

 

Trinkempfehlungen loben pures Wasser, ungesüßten Früchte- oder Kräutertee oder gar Gemüsebrühe.
Das wird jedoch schnell langweilig und macht an heißen Tagen wenig Lust auf die notwendige Flüssigkeitszufuhr. Zucker und künstliche Aromen sorgen zwar für Abwechslung, gehören für Gesundheitsbewusste aber nicht ins Glas. Die Lösung: selbst gemachtes Aromawasser mit frischen Zutaten, neudeutsch: Infused Water.

 

Die Grundidee:

Was beim Teeaufguss funktioniert, klappt auch mit kaltem Wasser. Geben Sie eine Handvoll Kräuter, Obst oder andere Geschmackskomponenten in einen Liter Wasser. Ob Sie einfaches Trinkwasser, Heil- oder Mineralwasser, mit oder ohne Kohlensäure, wählen, ist Geschmackssache. Mixen Sie nach Lust und Laune. Karaffen mit Siebeinsatz oder Getränkespender mit Zapfhahn sind besonders praktisch; so bleiben die Aromaträger in Kontakt mit dem Wasser, platschen aber beim Ausgießen nicht ins Glas. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Fürs Büro und unterwegs eignen sich wiederverwendbare Flaschen mit Schraubdeckel und integriertem Strohhalm.

Die frischen Zutaten geben ihr Aroma an das Wasser ab und liefern je nach Auswahl sogar noch Vitamine, Mineralien, sekundäre Pflanzenstoffe und ätherische Öle. Manche Getränkekarten in Cafés nennen das Ganze »Detox-Wasser« und preisen die gesundheitsfördernden Eigenschaften an.

Tipp: Füllen Sie mit frischem Wasser auf, sobald zwei Drittel getrunken sind. So haben Sie immer frischen Nachschub.

 

Die Zutaten:

Kräuter

Vom Strauch ins Glas: Wer frisches Grün im Garten oder auf dem Balkon zieht, hat gewonnen – und zwar an Geschmack. Minze, Zitronenmelisse, Basilikum, aber auch Rosmarin, Koriander und Lavendel zaubern ein tolles Aroma ins Wasser. Einfach eine Handvoll pflücken, abwaschen und mit Wasser übergießen. Wenn Sie die Kräuter klein schneiden, vergrößern Sie deren Oberfläche und damit den Geschmack, ganze Stängel tun es aber auch.

 

Früchte

Zitronenschnitze sind der Klassiker. Saftigspritzig wird es mit Limetten, Orange, Grapefruit oder Granatapfelkernen. Wer es gern süß mag, nimmt Beeren, Mango oder Melone. Obst waschen, in Stücke schneiden und aufgießen. Sorten wie Melone, Birne oder Nektarine können Sie mit einem Kugelausstecher portionieren. In der Regel kommen die Schalen mit hinein, verwenden Sie daher unbehandeltes Obst in Bioqualität.

 

Gemüse

Besonders beliebt: Gurkenscheiben. Sie schmecken frisch und liefern Mineralien. Originelle Geschmackserlebnisse versprechen dünne Scheibchen von Stangensellerie, Fenchel und Möhre. Auch hier lieber zu Bio-Ware greifen.

 

Gewürze

Ingwer gibt eine exotisch-scharfe Note ins Wasser. Eine interessante Variante ist Vanille. Kreative probieren es mit Zimt, Pfeffer, Anis oder Chili.

 

 

Rezeptideen für Aromawasser

(jeweils mit einem Liter Wasser aufgießen)

 

Erfrischend:

½ Limette in Scheiben
¼ Gurke in Scheiben
3 Stängel Minze

 

Fruchtig-süß:

5-6 Kugeln Wasser- oder Honigmelone
½ Kiwi in Scheiben
4-5 Erdbeeren, halbiert

 

Exotisch:

½ Zitrone in Scheiben
½ Orange in Scheiben
3-4 Scheiben Ingwer
1 TL Kurkumapulver

 

Besonders:

½ Pfirsich in dünnen Spalten
2 Stängel Rosmarin

 

 

Viel Spaß bei Ausprobieren… Was ist Ihr Favorit? Welche Aromatenkombination verwenden Sie für Ihr Infused Water?

Sprechen Sie uns bei Fragen auch gern an.

 

 

 

NF cover 8-19
Text mit freundlicher Genehmigung der S&D Verlag GmbH. Die komplette “natürlich Frau” bekommen Sie auch bei uns in der Apotheke als monatliches Special in der “Naturheilkunde & Gesundheit”.