Den Gelenken zuliebe

Trotz Arthrose das Leben genießen. Ein wirksames Naturheilmittel hilft dabei.

Arthrose ist ein fortschreitender Prozess. Die Gelenke nutzen sich mehr und mehr ab. Rückgängig machen lässt sich der Verschleiß nicht. Trotzdem müssen selbst ausgeprägte Knorpelschäden nicht zwingend mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen verbunden sein. Mit einem gesunden Lebensstil kann jeder selbst viel dazu beitragen, mobil zu bleiben. Zusätzlich kann Hagebuttenpulver aus der Apotheke das Wohlbefinden steigern.
Lesen Sie auch: Das ABC der Gelenke

Aktiv bleiben

Regelmäßige körperliche Aktivität kurbelt die Produktion von Gelenkflüssigkeit an und sorgt dafür, dass Knie, Hüften und Schultern „wie geschmiert“ funktionieren. Besonders vorteilhaft bei Arthrose ist ein Mix aus Ausdauer- und Krafttraining. Während die fließenden Bewegungen beim Walken, Radfahren oder Schwimmen für Schwung sorgen, stärken die Übungen an Fitnessgeräten gezielt einzelne Muskelpartien. Kräftige Muskeln können die Gelenke gut stützen und vor Schäden durch Belastungen bewahren.

Entspannung für Körper, Geist und Seele

Nicht nur der Körper braucht Zuwendung, auch die Seele. Arthrose-Geplagte finden mit Yoga, Qigong und Pilates zur Entspannung. Mit Atemübungen lässt sich Stress abbauen. Innere Ruhe und Gelassenheit, ebenso wie ein abwechslungsreicher Alltag, erfüllende Hobbys und soziale Kontakte lenken von den Beschwerden ab und verbessern die Lebensqualität.
PS: Mehr über Entspannung und Entspannungstechniken.

Gelenkgesunder Gaumenschmaus

Auch die gelenkgesunde Ernährung spielt eine Rolle: Pflanzenbasiert sollte sie sein und reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Weniger Fleisch, dafür öfter Fisch – so bleiben die Gelenke stark. Denn die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind bekannt dafür, dass sie Entzündungen in ihre Schranken weisen.

Hagebuttenpulver bei Arthrose

Angegriffenen Gelenken kann zudem Hagebuttenpulver aus der Apotheke helfen. Skandinavische Wissenschaftler haben Substanzen in der Hagebutte erforscht, die für diese Effekte verantwortlich sind: Es handelt sich um ganz bestimmte wertvolle Pflanzenstoffe, die in den Früchten der Hundsrose besonders reichhaltig vorkommen. Studien zeigen, dass bei regelmäßigem Verzehr von Hagebuttenpulver Gelenkbeschwerden deutlich verringert werden können. Die Beweglichkeit der angegriffenen Gelenke kann gesteigert und eine etwaige medikamentöse Behandlung sinnvoll unterstützt werden. Ein weiterer Vorteil: Schmerzmittel, die häufig unerwünschte Nebenwirkungen haben, können reduziert werden. Im Allgemeinen spüren Betroffene diese Erleichterung nach circa sechs Wochen. Den Gelenken zuliebe ist es allerdings ratsam, Hagebuttenpulver dauerhaft einzunehmen.

Gern beantworten wir Ihre Fragen, sprechen Sie uns einfach an.

naturheilkunde-und-gesundheit-cover-03-2022naturheilkunde und gesundheit 03-2022
Text mit freundlicher Genehmigung der S & D Verlag GmbH. Das komplette “Naturheilkunde & Gesundheit” Heft bekommen Sie auch bei uns in der Apotheke.