Veganer/in? Das sollten Sie beachten…

Es gibt eine Institution, von der man gehört haben sollte: DGE, die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. Sie beschäftigt sich „mit allen auf dem Gebiet der Ernährung auftretenden Fragen und stellt Forschungsbedarf fest.“ … „Anhand wissenschaftlicher Bewertung“ gibt sie „Empfehlungen ab.“
Auf der Internetseite der „Ernährungs Umschau“ (dem offiziellen Organ der DGE) findet man nun die offizielle und detaillierte Position der DGE zum Thema vegane Ernährung (Positionspapier).
PS: Der typische Vegetarier ist „weiblich, jung, gebildet und vermögend, lebt in Städten und pflegt einen gesunden Lebensstil“.

„Die DGE empfiehlt eine Ernährung mit allen im Ernährungskreis aufgeführten Lebensmittelgruppen, also auch tierischen Produkten. Das heißt, die DGE empfiehlt eine vollwertige Ernährung in Form einer Mischkost, die zum größten Teil aus pflanzlichen und zum kleineren Teil aus tierischen Lebensmitteln inklusive Fisch und wenig Fleisch- und Fleischerzeugnissen besteht. […]Bei veganer Ernährung ist eine ausreichende Versorgung mit einigen Nährstoffen nicht oder nur schwer möglich.“

Besonderes Augenmerk und ggf. Supplementationsbedarf (auch dauerhaft) besteht bei Vitamin B12. Darüber hinaus muss auf eine ausreichende Zufuhr von Proteinen bzw. essenziellen Aminosäuren, langkettigen n-3-Fettsäuren sowie von Calcium, Eisen, Jod, Zink, Selen, Riboflavin und Vitamin D geachtet werden. In dem Positionspapier finden Sie eine detaillierte Tabelle mit kritischen Nährstoffen und deren Quellen. Vermeiden Sie Mangelerscheinungen durch intensive Recherche und ggf. einer Ernährungsberatung.
Letztlich ist zu bedenken, dass eine vegane Ernährung nicht zwingend ernährungsphysiologisch günstig und gesundheitsfördernd sein muss. Wie bei der vollwertigen Mischkost ist auch hier ist auf die Herkunft, auf Zusatzstoffe etc. – insbesondere bei Fertigprodukten – zu achten.

Wer – aus welchem Grund auch immer – sich für eine vegane Ernährung entschieden hat, dem möchten wir dies nicht ausreden, aber doch die Literatur dieses Papieres ans Herz legen.
Hier finden Sie das Positionspapier der DGE als PDF zum Download: DGE Positionspapier

PS: In diesem Zusammenhang lesenswerte Blogbeiträge:
Gewichtsreduktion ohne Abbau von Muskelmasse
Eisenmangel erkennen und reagieren
Alles rein pflanzlich – Vegane Ernährung (mit Rezepten)

Selbstverständlich können Sie uns bezüglich individuell abgestimmter Nahrungsergänzungen ansprechen, wir beraten Sie gern. Schließlich ist auch die gewählte Form/Ausprägung der veganen Ernährung zu berücksichtigen (Pesco/Ovo/Lacto etc.)